Kat Frankie: Headed For The Reaper (a capella)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Am 4. Januar 2020 geht es los: Die in Berlin lebende Australiern Kat Frankie geht zusammen mit sieben weiteren Sängerinnen auf Tour, um ihr a capella Album B O D I E S vorzustellen. Neben neu für das Album geschriebenen Songs sind auch ältere Stücke enthalten wie Headed For The Reaper (vom 2018 erschienen Album Bad Behaviour).

Das Video gibt einen guten Einblick in das, was auf der Tour zu erwarten ist. Und live ist das Ganze sicher noch mal beeindruckender als „nur“ im Video.

Zitat von der Seite gastspielreisen:

Voices come from bodies.

[…] Elemente aus Gospel, R&B, mittelalterlichen Balladen und modernem Pop lassen eine dramatische und freudvolle Performance entstehen. […]

Ein Vergleich zwischen Original und a capella Version lohnt sich. Häufig gefallen mir ja die Unplugged-Fassungen besser. Hier ist es für mich nicht so eindeutig, sondern eher eine Frage der aktuellen Stimmung, was mir mehr zusagt. Aber egal, ob a capella oder mit voller Begleitung: Kat Frankie zeigt sich als Sängerin und Musikerin, die abseits des Mainstream ansprechende Musik produziert.