Bad Religion: Do The Paranoid Style

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Aus einem Interview mit Brian Baker auf loudersound.com:

I’m so keenly aware that it’s just simply music, but on the other hand, I think that it really has a potential to provoke thought and that’s the mission statement of Bad Religion. So in that sense, I would like to have what we sing about and the music we play motivate lots of new people to figure out that the kids are alt-wrong. The key here is the people; the listener rather than the music itself, I think it’s the listeners who have the power to change.

Die Erfinder des Melodic Punk sind zurück: Nach sechs Jahren Pause haben Bad Religion ihr 17. Studio-Album Age Of Unreason veröffentlicht. Zur Motivation der Kalifornier – warum gerade jetzt ein neues Album? – siehe den Ausschnitt aus dem Interview oben. Die Zeiten sind danach, Stellung zu beziehen. Das tun Bad Religion in gewohnter Manier. Gewohnt auch, was das Album musikalisch bietet.

Nichts wirklich Überraschendes also, solides Punkwerk. Age Of Unreason schließt in jeder Beziehung nahtlos an die mittlerweile 40-jährige Tradition der Band an, was durchaus als Qualitätsmerkmal gelten darf.