Zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen

ist das Motto unseres Chors, der im November 2016 in Hallbergmoos bei München gegründet wurde.

Unsere Musik verstehen wir als Dienst für Gott.
Ganz im Sinne von Psalm 98:

Jubelt dem Herrn zu, ihr Bewohner der Erde!
Jauchzt vor Freude, preist ihn mit Gesang!
Singt ihm Lieder zur Harfe,
lasst den Lobpreis ertönen zum Saitenspiel!
Lasst Trompeten und Hörner erschallen,
jauchzt vor dem Herrn, dem Herrscher der Welt!

Psalm 98, 4-6

Warum gibt es den Chor?

Hervorgegangen ist der Chor aus einer Gruppe begeisterter Sängerinnen. Diese Gruppe hat, schon bevor es den M-Chor gab, einige Jahre die Firmung in Hallbergmoos / Goldach musikalisch gestaltet. Nach der Firmung in 2016 haben wir beschlossen, unsere musikalischen Aktivitäten unter dem Namen M-Chor zu verstetigen.

Ein Chor für Konzerte sind wir nicht. Uns geht es um den Gottesdienst: Wir gestalten Gottesdienste musikalisch. Und wir wollen nicht nur für, sondern vor allem auch mit der Gemeinde zusammen singen.

Unser Repertoire

Wir singen überwiegend moderne Kirchenlieder (auch NGL genannt – Neue geistliche Lieder). Als Quelle für Lieder verwenden wir vorzugsweise das katholische Gesangsbuch Gotteslob in der Ausgabe von 2013. Dazu nehmen wir aus dem Band- und Chorbuch zum Gotteslob die Sätze für Chor, Begleitung und Melodieinstrument. Darüber hinaus nutzen wir auch andere musikalische Quellen wie z. B. das Liederprojekt sowie eigene Chor- und Instrumental-Sätze.

Wer ist mit dabei?

Aktuell sind wir 15 Sängerinnen, eine Violinistin sowie ein Chorleiter, der auch die Begleitung am Klavier übernimmt. Von 16 bis 60 Jahren sind (fast) alle Altersgruppen vertreten.

Wer Freude am Singen (oder Musizieren) hat

ist herzlich zu unseren Proben eingeladen (gerne mit Voranmeldung). Auch Männer sind zur Verstärkung willkommen!


Termine

Proben

14-tägig, Montag 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
im Pfarrheim Hallbergmoos.

Während der Schulferien sind in der Regel keine Proben.

Corona-Regeln
  • Für Proben und andere Veranstaltungen ist das Hygieneschutzkonzept» zu beachten.
    Für die Teilnahme gilt aufgrund der aktuellen Inzidenzen 3G (geimpft, genesen oder getestet).
    Für Tests bitte Abschnitt 5 Testkonzept beachten.
  • Teilnehmende müssen die Einwilligungserklärung» unterzeichnet beim Chorleiter abgeben.

Kommende Veranstaltungen

Datum Zeit Veranstaltung
13. Dez 2021 20:00 - 21:30
Chorprobe - entfällt in Hallbergmoos, Pfarrheim
14. Dez 2021 06:00 - 06:30
Rorate 2021 - entfällt für Chor in Hallbergmoos, St. Theresia


Terminübersicht»
Weitere Termine für Proben und Gottesdienste, bei denen wir singen.


Neues (mal mehr, mal weniger…) aus der Musikwelt

Bild: Autor unbekannt, Public domain, via Wikimedia Commons

C. Svarfar, J. Ullén, LPO: Infinite Bach, Violinkonzert in E-Dur (BWV 1042), I. Allegro

Mit Infinite Bach liefert der schwedische Violinist Christian Svarfar zusammen mit dem London Philharmonic Orchestra (LPO) eine Einspielung von vier Violinkonzerten von J. S. Bach: E-Dur BWV 1042, a-Moll BWV 1041, d-Moll BWV 1043 und g-Moll BWV 1056. Nicht im Original, sondern in der Nachkomposition des Schweden Johann Ullén, die unter dem Titel Re:Bach veröffentlicht ist.

Foto: dr_zoidberg, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons

Deep Purple: Oh Well

Die Herren Gillan, Glover, Paice, Morse und Airey waren aktiv und haben Oh Well als Preview auf das kommende Album Turning To Crime (Erscheinungstermin 26. November) rausgebracht.

Foto: Frank Schwichtenberg, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Betontod: Retro

2021 scheint ein Jahr für deutsche Punker in fortgeschrittenem Alter zu sein: Nach den Ärzten mit Dunkel haben die Punk-Rocker Betontod aus Rheinsberg am 29. Oktober ihr zehntes Studioalbum Pace per sempre vorgelegt.

People in concert
Foto: Sebastian Ervi on Pexels

Biffy Clyro: Haru Urara

Was kommt nach Klassik, modernisierter Klassik, Jazz und dem elektro-akustischen Techno-Hybrid? Eigentlich mal wieder was rockiges.

Brandt Brauer Frick. Foto: Alexander Kellner, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Brandt Brauer Frick: Ocean Drive

Techno meets Klassik – so hat die Geschichte von Brandt Brauer Frick in Wiesbaden im Jahr 2008 wohl begonnen. Auf der EP 3535 Memory haben sie nun Stücke aus 10 Jahren Live-Performance zusammengetragen.

Cole Porter, Public domain, via Wikimedia Commons

Tony Bennett, Lady Gaga: I‘ve Got You Under My Skin

Tony Bennett (geb. 1926) und Lady Gaga (geb. 1986) – 60 Jahre liegen zwischen den beiden, was sie nicht davon abgehalten hat, (mal wieder) ein Album miteinander zu veröffentlichen: Love For Sale, seit dem 30. September erhältlich.


Neues bei NPR Music

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden