Jazz

Foto: Pixabay on Pexels

Chick Corea (1941 – 2021)

Like a runner loves to run because it just feels good, I like to play the piano just because it feels good (Chick Corea)

christmas, decoration, holiday
Foto: monicore on Pixabay

Nils Landgren u.a.: Ave Maria

Ok, es sind noch 6 Wochen hin. Trotzdem: Weihnachtliche Stimmung gibt es auf dem neuen Album Christmas With My Friends VII von Nils Landgren.

Foto: Pixabay on Pexels

Jordan Rakei: NPR Tiny Desk Concert

Kein top aktueller Beitrag, das Konzert wurde schon am 20. Januar auf YouTube veröffentlicht, und Rakeis Album Origin am 13. März. Im Konzert gab es die Titel Say Something, Mind‘s Eye und Speak als Preview (bzw. -listening) für das Album.

Foto: J. P. Roche, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Miles Davis: Funky Tonk

Um nicht in den Verdacht zu kommen, ich sei vollkommen Richtung gefälliger U-Musik und Easy Listening abgedriftet: Hier von Miles Davis das Stück Funky Tonk.

Foto: Nighthawks Press Kit

Nighthawks: A California

Entspannt in Mexiko, die Margarita für einen Dollar, Eloisa mit dabei: Da lassen sich auch mehr als dreißig Grad im Schatten und das fehlende Visum nach Kalifornien gut aushalten.

Lettuce: Silence Is Golden

Wer Lust hat, sich mal (wieder?) auf verlorene Künste einzulassen, dem sei der grüne Salat empfohlen – ist in der hier vorliegenden Form mit den Funk-Jazzern von Lettuce in „Reinform“ sehr schmackhaft.

Kandace Springs: The Women Who Raised Me (Documentary)

Auf dem Label Blue Note ist am 27. März das Album The Women Who Raised Me von Kandace Springs erschienen. Eine Homage der amerikanischen Jazz-Sängerin an ihre großen Vorbilder, mit neuen, frischen, eigenen Interpretationen der Originale.

Nils Landgren / Jan Lundgren: Blekinge

Ruhig und gelassen dahinfließender Kammerjazz, der nicht nach Aufmerksamkeit schreit, sondern demjenigen seine wahre Schönheit offenbart, der genau hinhört.