Zum Inhalt springen

Fatma Said / Lucienne Renaudin Vary: Cheek To Cheek

Youtube ist gesperrt. Wenn Sie den Inhalt zulassen, können Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Schon am 2. September ist das Album Kaleidoscope der ägyptischen Sopranistin Fatma Said erschienen. Der Name des Albums ist Programm: Said präsentiert Stücke aus Oper, Operette, Musical, Jazz, Pop… ein musikalisches Kaleidoskop quer durch unterschiedliche Epochen und Stilrichtungen.

Passt das alles zusammen? Erstaunlicher Weise ja, auch wenn ein „Roter Faden“ bei der Zusammenstellung der Stücke für mich nicht zu erkennen ist. Zusammengehalten wird alles durch Saids herausragende Stimme. Was mir besonders auffällt ist neben der Stärke im Ausdruck die herausragende Artikulation und Textverständlichkeit.

„Egyptian soprano Fatma Said is something of a wunderkind“ schreibt Rebecca Armstrong in ihrem Review zu Kaleidoscope auf Opera For All. Wer mehr über das „Wunderkind“ und das Album lesen will: Auf Opera Today gibt es eine ganz interessante Zusammenfassung des Gesprächs von Claire Seymour mit Fatma Said.